Ehrenbürger

Ehrenbürger:

Name Geburts- und Sterbedaten Ernennung zum Ehrenbürger Bemerkung
Andreas Haas 1822 - 1962 1929  
Josef Weihard 1874 - 1957 1952  
Pfarrer Georg Bühler 1889 - 1960 1953  
Johann Redl 1878 - 1957 1954  
Prälat Alois Haas 1928 - 2007 2005  
Friedrich C. Schmidt 1929 - 2011 2006  
Manfred Zuber sen. 1939 -  2012  

 

 

 

Töchter und Söhne der Gemeinde:  
Bischof Johann Michael Sailer

(1751–1832), katholischer Theologe und Bischof von Regensburg, der sich während seiner Tätigkeit als Professor für Pastoral- und Moraltheologie in Ingolstadt, Dillingen und Landshut bedeutende Verdienste bei der Überwindung des Rationalismus und bei der Neuformung des kirchlichen Lebens in Bayern erwarb.

Von 1821-1829 wirkte Sailer als Domkapitular, Generalvikar, Weihbischof und Domprobst in Regensburg.

1829 übernahm er das Bischofsamt. Sailers Religionsphilosophie wurde wegweisend für die katholische Theologie.

Zeitgenossen bezeichneten Sailer als bayerischen Kirchenvater und Deutschlands größten Bischof. Ein Sailer Brunnen, die Totenmaske und der Digitus (Zeigefinger) erinnern am/im Rathaus an den großen Sohn der Gemeinde Aresing.

Mehr finden Sie auch unter https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Michael_Sailer

Johann Baptist Hofner

(1832–1913), Maler

Er wurde hauptsächlich als Tier- und Landschaftsmaler bekannt. Eines seiner bekanntesten Gemälde war "die Schäferin" (1864), ein Mädchen (eine Aresinger Bürgerin) trägt ein Lamm, das auf der Münchener Kunstaustellung 1868 und auf der Wiener Weltaustellung zu sehen war. Am Hochaltar der Pfarrkirche St. Martin befindet sich das Gemälde "Lamm Gottes" von Hofner.

 

Im Sitzungssaal des Rathauses befinden sich vier weitere Gemälde von Joh. B. Hofner: "Hahn mit Henne und Katze", "Bäuerliches Ochsengespann", "Bei der Feldarbeit" sowie "Hühnerschar". Im Zuge der Rathausrenovierung wurden zwei Gedenktafeln im Eingangsgbereich des Aresinger Rathauses vorübergehend entfernt.

Professor Michael M. Lutz

(1912–1995), Kunst- und Kirchenmaler

In den Jahren 1952 und 1953 erfuhr die Pfarrkirche eine aufwändige Renovierung und Neubemalung der schadhaft gewordenen Langhausdecke. Von ihm stammt auch der neue Kreuzweg. Auch die Aresinger Grund- und Mittelschule (Außenansicht) wurde mit einem Gemälde von ihm verziert.

Prälat Alois Haas (1928–2007), katholischer Theologe und Päpstlicher Ehrenprälat. Haas, gebürtig in Weilach, feierte 1955 seine Primiz in seiner Aresinger Heimatpfarrei. Sein Nachlass ist im Besitz der Gemeinde; darunter sind mehr als 3000 Bücher, alle 41 von Johann Michael Sailer verfassten Bände und 120 Fotobände.
Werner Zuber (* 1964), römisch-katholischer Theologe, Kirchenmusiker und Organist